Konditionen

Preisanpassungen

Bei Änderungen im Projektablauf verhandeln beide Parteien eine Anpassung der Preise.

Mindestabnahme

Es gibt keine Verpflichtung, eine bestimmte Mindestanzahl an Anrufen anzubieten. Jedoch gehen wir davon aus, dass während der Vertragslaufzeit die eingehenden Anrufe im üblichen und gewohnten Volumen an CMS24 geroutet werden. Das heißt, dass es dem Auftraggeber obliegt, für die Erreichbarkeit der beauftragten Hotlines bis zum Ende des Vertrages Sorge zu tragen. Insbesondere ist es dem Auftraggeber nicht gestattet, dem Vertrag mit CMS24 durch Abschalten, Umrouten oder Verbergen der die Hotline beschreibenden Servicerufnummer vor der Öffentlichkeit die Grundlage zu entziehen. In einem solchen Fall verpflichtet sich der Auftraggeber zur Zahlung eines angemessenen Umsatzausgleichs, der sich in der Regel am durchschnittlichen Anrufaufkommen der letzten 6 Kalendermonate orientiert.

Servicelevel

Eventuelle Servicelevelvereinbarungen gelten grundsätzlich für ein Mindestvolumen von 250 Anrufen pro Tag. Wird dieses Mindestvolumen unterschritten, ist CMS24 an einen Servicelevel nicht gebunden. Unabhängig davon streben wir generell einen Servicelevel von 90/30 an. Wir treffen gerne mit Ihnen eine Vereinbarung auf Basis von Sonderkonditionen.

Kündigungsfrist

Während einer vereinbarten Probezeit kann monatlich zum Ende des Folgemonats gekündigt werden. Danach beträgt die Kündigungsfrist 3 Monate zum Monatsende. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen.

Bereitstellungszeit

CMS24 beginnt mit den vorbereitenden Arbeiten umgehend nach Auftragserteilung. Nach Absprache der technischen Durchführung des Dienstes, des Gesprächsleitfadens / Workflows und der Anlieferung eventuell benötigter Daten kann mit der Einrichtung der Erfassungssoftware begonnen werden. Die Frist für die technische Verfügbarkeit des Projektes beträgt bei Nutzung der vorhandenen Infrastruktur und Erfüllung aller Voraussetzungen 2 Wochen nach Auftragserteilung. Diese Frist gilt nicht für Dienstleistungen von anderen Unternehmen oder Behörden, auf die CMS24 zur Erfüllung seiner Aufgaben angewiesen ist.

Zahlungsbedingungen

Alle Kosten werden monatlich für den vorhergehenden Monat berechnet. Die monatliche Servicemanagement-Pauschale wird erstmalig und vollumfänglich für den Monat berechnet, in dem der Hotline Service startet. Die Abrechnung eventuell anfallender Telekommunikationsgebühren kann sich um einen Monat verschieben. Die gestellten Abrechnungen sind sofort zur Zahlung fällig.

Datenschutz

Auf Wunsch erhalten Sie eine Datenschutzerklärung von CMS24. Sie sind als Auftraggeber für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen im Rahmen der Zusammenarbeit mit CMS24 selbst voll verantwortlich. CMS24 wird von jeglichen Schadensersatzansprüchen freigestellt, soweit diese auf einer Verletzung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen durch Sie als Auftraggeber beruhen. Vor Übernahme eines Auftrages wird CMS24 die rechtlichen Rahmenbedingungen gewissenhaft prüfen. Die Übernahme eines Auftrages stellt jedoch keine Billigung im rechtlichen Sinne dar.

Vertraulichkeit

Wurde von uns ein Angebot für Ihr Unternehmen erstellt, so ist eine Weitergabe an Dritte nur mit schriftlicher Zustimmung von CMS24 gestattet. Bei einem Vertragsschluss verpflichten sich beide Seiten, über die Einzelheiten des Vertrages gegenüber Dritten Stillschweigen zu bewahren. Eine Weitergabe von Informationen aus dem Projekt oder aus dem Vertrag an Dritte ist nur mit gegenseitiger Zustimmung gestattet. Dies gilt nicht für Vertragspartner von CMS24, deren sich CMS24 zur Erfüllung seiner vertraglichen Verpflichtungen als Erfüllungsgehilfen bedient. Diese unterliegen jedoch gegenüber CMS24 eigenen Datenschutzerklärungen.

Angebotsbindung

Unsere Angebote sind freibleibend und gelten vorbehaltlich einer noch abzuschließenden Vereinbarung.